Ein LEO-ABC

Solltest du schon einmal bei einem unserer Clubabende dabei gewesen sein, hast du sicherlich festgestellt, dass Leos gerne (viele) Abkürzungen benutzen. Damit du trotzdem verstehst, worum es geht, findest du unten eine Auflistung der meistbenutzten Abkürzungen samt Erklärungen!

DL LCIC: Delegation Leader LCIC

Der DL für die LCIC organisiert für die Leos Alles was mit der LCIC zu tun hat. Neben den obligatorischen Delegation T-Shirts sorgt er für Informationen über Land und Leute des LCIC Gastgebers. Der DL findet ein geeignetes Hotel für die Leos und hält den Kontakt zu den Lions, damit die Leo-Delegation bestens auf der LCIC betreut wird. 

DL LEF: Delegation Leader LEF

Der DL für das LEF ist auf dieser internationalen Veranstaltung der offizielle Vertreter des Leo-MD 111-Deutschland. Er organisiert die Delegation T-Shirts, die Presentation of Countries für Deutschland und die deutsche Room-Party. Im Vorfeld und während des LEF steht er den Leos mit Rat und Tat zur Verfügung, egal ob es sich um die Planung der Reise oder um Hilfe vor Ort handelt.

DRK: Distrikt-Rats-Konferenz

Alle Leo-Club-Präsidenten/-innen werden drei- bis viermal im Jahr von ihrem jeweiligen Distrikt-Sprecher/-in zur Distrikt-Rats-Konferenz eingeladen. Im Rahmen dieser Sitzungen werden die Präsidenten/-innen über die Ereignisse im Distrikt und Multi-Distrikt informiert. Es werden Wünsche und eventuelle Probleme von Leo-Clubs besprochen. Sowie Entscheidungen über Activities und Sachverhalte, die das Vorgehen im Distrikt bestimmen getroffen. Doch im Vordergrung steht auch die Kommunikation unter den einzelnen Clubs im Distrikt. Die DRKs werden vom Distrikt-Vorstand geleitet und finden zumeist im September, November, Januar, März und Juni statt.

DV: Distrikt-Versammlung

Im März/April lädt der Distrikt-Sprecher alle Leos im Distrikt zu einer Distrikt-Versammlung ein. Dort haben alle Mitglieder aus dem Distrikt die Möglichkeit, wichtige Entscheidungen auf Distrikt-Ebene zu treffen. Unter anderem wird ein neuer Distrikt-Vorstand gewählt, und es wird über Distrikt-Veranstaltungen und Projekte entschieden. Die Distrikt-Versammlung der Leos und die Distrikt-Versammlung der Lions sollten möglichst gemeinsam stattfinden.

ILO

Der International Liaison Officer (ILO) wird von der MDV für ein Jahr gewählt. In ganz Europa haben 21 Länder einen ILO und zwölf Länder eine Kontaktperson gewählt. Der ILO repräsentiert den Multi-Distrikt 111-Deutschland im Ausland. Er übernimmt die Beratungsfunktion des Multi-Distrikts in internationalen Fragen. Weiterhin stellt er auf Wunsch den internationalen Kontakt für nationale Leos her und informiert alle Leos im MD über internationale Veranstaltungen.

LAdJ: Leo-Activity des Jahres

Eine schöne und erfolgreiche Activity eines Clubs, mehrerer Clubs oder eines Distrikts können im Rahmen der zweiten MDRK vorgestellt und für diese Auszeichnung vorgeschlagen werden. Die Kriterien, die die Distrikt-Sprecher bei ihrer Wahl der LAdJ auf der MDRK in ihre Entscheidung einbeziehen, werden im Vorfeld vom MDB-Activities festgelegt. Die drei erfolgreichsten Activities im MD-111 werden jährlich beim MD-Seminar ausgezeichnet und erhalten als Preis Freikarten für die kommende MDV.

LCIC: Lions Clubs International Convention

Einmal im Jahr findet in einer im Vorfeld ausgewählten Stadt die Convention von Lions Clubs International statt. Der Termin für die Convention ist im Juni/Julie. Im Rahmen dieser Veranstaltung finden u. a. unterschiedliche Sitzungen und Diskussionsforen der Lions und Leos (darunter die Global Leo Conference), die Parade mit Beteiligung der einzelnen Länder und Empfänge der unterschiedlichen Nationen statt. Weiterhin wird die internationale Führungsriege von Lions Clubs International auf der jährlichen Convention gewählt.

LEF: Leo-Europa-Forum

Im Rahmen des Leo-Europa-Forums kommen Leos aus ganz Europa und deren Grenzen hinaus zu einer gemeinsamen Woche zusammen. Dieses findet im August in einem im Vorfeld ausgewählten Land bzw. einer Region/Stadt statt. Das LEF soll Gelegenheit schaffen, Freundschaften mit Leos aus anderen Ländern zu bilden und sich über die Leo-Arbeit auszutauschen. Fester Bestandteil des LEF-Programms sind u. a. die Opening Ceremony mit Flaggenparade, Presentation of Countries und ein Meeting der International Liaison Officers (ILO) der einzelnen Länder sowie der Closing Ceremony.

Leo-Staffel-Activity

Seit 2004 gibt es neben dem Leo-Service-Day eine zweite deutschlandweite Leo-Activity zugunsten eines gemeinsamen Sozialprojekts. Im Rahmen der Leo-Staffel-Activity werden vier Staffelstäbe in ganz Deutschland von Club zu Club gegeben. Ein Leo-Club organisiert – ohne allgemeine Vorgaben vom Multi-Distrikt – eine Activity und sammelt Spenden für das gemeinsame Ziel. Die Leo-Clubs können über ein ganzes Amtsjahr für das Spendenziel sammeln, das auf der Multi-Distrikt-Versammlung vor dem jeweiligen Amtsjahr gewählt wird.

LIL: Lions-Interessenten-Liste

Sie wird vom MERLO-Ausschuss gepflegt und unterstützt ausscheidende Leos dabei, einen passenden Lions Club für sie zu finden. 

Lions-Leo-Service-Day

Am zweiten Samstag im Mai führen alle Leo-Clubs zusammen mit den Lions-Clubs in Deutschland eine gemeinsame Activity für ein bundesweit einheitliches Spendenziel durch. Vorschläge für Spendenziele können dem Multi-Distrikt-Vorstand jederzeit vorgelegt werden. Eine Abstimmung auf der MDV im Mai entscheidet darüber, für welches Ziel die Spenden am kommenden Leo-Service-Day von allen Clubs gesammelt werden.

LL: LeoLife

Das LeoLife ist eine Kommunikationsplattform der Leos in Deutschland. Das Magazin der Leos erscheint viermal im Jahr und informiert alle Mitglieder über die neuesten Entwicklungen auf Ebene des Multi-Distrikts, Ereignisse in den unterschiedlichen Distrikten und den Activities sowie Jubiläen von einzelnen Clubs.

LSP: Leo-Stärkungsprogramm 

Die Grundlage für eine strategische Neuausrichtung und Stärkung der deutschen Leos hat das Leo-Stärkungsprogramm I (LSP I) aus dem Jahre 2002 geschaffen. Gegenstand war im Wesentlichen die Mitgliedergewinnung vor allem durch einen stärkeren Auftritt der Leos in der Öffentlichkeit. Das Leo- Stärkungsprogramm II (LSP II) greift als Nachfolger“ des LSP I die vier Kernthemen Motivation, Identifikation, Kommunikation und Wissen als Basisbausteine für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Leo-Organisation in Deutschland auf. Im LSP II werden maßgeblich zu erreichende Ziele und Arbeitsinhalte für den MD-Vorstand, die MD-Beauftragten sowie den MD-Rat und unsere Distrikte bis zum Jahr 2010 erläutert und definiert.

MATS: Mitglieder- und Amtsträgerschulung

Neue Mitglieder, aber auch alte Leo-Hasen, können über die Leo- und Lions-Organisation nicht alles wissen. Daher bietet der MERLO-Ausschuss jedes Amtsjahr eine erweiterte und überarbeitete Mitglieder- und Amtsträgerschulung an, die man in der LeoBib findet. Sie ist die Schulungsgrundlage für die Ämterschulungen der Distrikte, die vom jeweiligen Distrikt-Beauftragten für MERLO initiiert wird.

MDB: Multi-Distrikt-Beauftragter

Die MDBs sind die verantwortlichen Leiter der einzelnen Ausschüsse. Der Multi-Distrikt besitzt sechs MDBs: MDB-MD-Seminar, MDB-PR, MDB-LeoLife, MDB-MERLO, MDB-IT und MDB-Activities.

MDRK: Multi-Distrikt-Rats-Konferenz

Alle Distrikt-Sprecher und alle MDBs werden fünfmal im Jahr vom Multi-Distrikt-Vorstand zur Multi-Distrikt-Rats-Konferenz eingeladen. Im Rahmen dieser Sitzungen bearbeiten die Distrikt-Sprecher aktuelle Themen im Multi-Distrikt. Sie entscheiden über nationale und internationale Sachverhalte, die das Vorgehen im Multi-Distrikt für das Amtsjahr bestimmen. Die Termine der MDRKs werden zu Beginn des Amtsjahren vom MD-Vorstand bekanntgegeben.

MDV: Multi-Distrikt-Versammlung

Die Multi-Distrikt-Versammlung ist die größte Veranstaltung der Leos in Deutschland. Im Rahmen eines Wochenendes im Mai werden Entscheidungen für das neue Amtsjahr gefällt, die Tätigkeiten der amtierenden Amtsträger vorgestellt, und es wird der neue Multi-Distrikt-Vorstand gewählt. Die Geschäftsordnung der Leo-MDV bildet die Grundlage zur Durchführung der MDV. Die Leo-MDV wird stets mit den Lions gemeinsam abgehalten und mit diesen zusammen organisiert.

MDS: Multi-Distrikt-Seminar

Das Multi-Distrikt-Seminar ist die zweitgrößte Leo-Veranstaltung in Deutschland. Im Rahmen eines Wochenendes im November werden Leo-spezifische Workshops und Softskill-Seminare für alle Leos angeboten. Abends wird mit ca. 400 Leos gefeiert und über die Themen des Tages diskutiert.

MERLO: Membership – Extension – Retention – Leadership – Orientation

Mitgliedschaft – Erweiterung – Rückhalt – Leitung – Orientierung

Für diese Bereiche sind auf Multi-Distrikt- und auf Distrikt-Ebene Beauftragte bestimmt worden, die sich um die einzelnen Felder bemühen und entsprechende Programme und Veranstaltungen vorantreiben.

MV: Mitgliederversammlung

Die jährlich im Frühjahr stattfindende Mitgliederversammlung ist das Beschlussfassende Organ der Clubs. Die Aufgaben der Mitgliederversammlung sind in Artikel 7 der Satzung der Leo-Clubs geregelt, muss auf einer Mitgliederversammlung über Anträge an die DV und die MDV abgestimmt werden und die Delegierten für die MDV gewählt werden.

PR: Public Relations

Public Relations wird im Deutschen allgemein mit Öffentlichkeitsarbeit übersetzt. Zuständig hierfür ist für Leo-Deutschland federführend der Ausschuss PR auf MD-Ebene, aber selbstverständlich auch die PR-Beauftragten in den einzelnen Distrikten und Clubs. Die Public Relations ist insbesondere für Leos und Lions ein wichtiger Aspekt, damit alle Leos und Lions einheitlich auftreten und unsere Ziele und Activities einer breiten Öffentlichkeit darstellen. Im Rahmen des Multi-Distrikts, der Distrikte und jeder einzelnen Clubs kann ein Beauftragter für PR bestimmt werden.

Kommende Termine